Jetzt vormerken: Präventionstage in Stuttgart am 16. September 2019 und in Schwerin am 24. September 2019

 

Das Thema Jugend- und Spielerschutz ist ein zentrales Anliegen unserer Branche. Aus diesem Grunde hat Die Deutsche Automatenwirtschaft e.V. (DAW), unter Federführung des Bundesverband Automatenunternehmer e.V. (BA), im Jahr 2017 das Veranstaltungsformat des Präventionstags etabliert. Mittlereile fanden bundesweit sechs Präventionstage statt.

Was bringt der Präventionstag? Der Präventionstag soll Raum für einen ideologiefreien Austausch zwischen Vertretern des Hilfesystems, der Verwaltung und Politik, der Wissenschaft und den Glücksspielanbietern geben. Spielerschutz ist so komplex wie die das Thema Spielsucht selbst und daher nicht isoliert umzusetzen. Die Branche hat sich in den letzten Jahren intensiv mit Prävention beschäftigt und es zeigt sich– wir befinden uns in einem fortlaufenden Lernprozess. Daher suchen wir zur weiteren Verbesserung der Präventionsarbeit den offenen Austausch mit allen Akteuren des Bereiches Spielerschutz und setzen unter dem Motto „Gemeinsam. Lernen. Helfen.“ die Präventionstage auch im Jahr 2019 weiter fort.

Was erwartet mich beim Präventionstag? Der Besucher eines Präventionstags kann sich an einem hoffentlich spannenden und ergebnisoffenen Dialog an einem Runden-Tisch-Gespräch beteiligen. Hier können Unternehmerinnen und Unternehmer der BA-Mitgliedsverbände oder Präventionsbeauftragte diskutieren, Fragen stellen, an Lösungsvorschlägen arbeiten oder einfach nur neue Sichtweisen kennenlernen. Sie können sich informieren, wie die Einrichtungen in Ihrer Nähe arbeiten und vielleicht auch einen Einblick in die Präventionsarbeit aus Sicht des Hilfesystems gewinnen. Gleichzeitig können Sie Ihre Erfahrungen und Wünsche einbringen.

Wann und wo finden die nächsten Präventionstage statt? Notieren Sie sich in Ihren Kalendern die nächsten Termine.

 

Stuttgart

am      Montag, den 16. September 2019,

von     10:00 bis 14:00 Uhr

im       Hospitalhof Stuttgart, Büchsenstraße 33, 70174 Stuttgart

Es diskutieren mit Ihnen:

  • Volker Brümmer, Leiter der Spielerselbsthilfegruppe Stuttgart
  • Kristina Kasimirski und Günther Zeltner, eva Evangelische Gesellschaft Stuttgart e.V.
  • Michael Mühleck, 1. Vorsitzender des Automaten-Verband Baden-Württemberg e.V.

Moderiert wird der zweite Präventionstag in Baden-Württemberg von Angelika Hensolt, Redakteurin beim Südwestrundfunk (SWR).

 

Außerdem freuen wir uns, erstmalig einen Präventionstag in Mecklenburg-Vorpommern durchführen zu können.

Schwerin

am         Dienstag, den 24. September 2019

von        10:00 bis 13:00 Uhr

im          Haus der Verbände, Graf-Schack-Allee 10a, 19053 Schwerin

Es diskutieren mit Ihnen:

  • Torsten Koplin, Gesundheitspolitischer Sprecher Die LINKE im Landtag Mecklenburg-Vorpommern
  • Lara Bücker, M. Sc. Psychologin im Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
  • Volker Brümmer, Leiter der Spielerselbsthilfegruppe Stuttgart
  • Roman Neßhold, Präsident Institut Glücksspiel & Abhängigkeit

Michaela Skott, freie Journalistin und Öffentlichkeitsarbeiterin aus der Region wird diesen Präventionstag moderieren.

 

Beide Präventionstage gehen der Frage nach: „Ist eine engere Verzahnung von Hilfesystem, Glücksspielbranche und Ordnungsbehörden möglich?“

 

Schließlich kündigen wir Ihnen gleich noch den zweiten Präventionstag in Hessen an. Dieser findet am Montag, den 21. Oktober 2019, von 10:00 bis 15:00 Uhr im Mercure Hotel Wiesbaden City statt. Nähere Informationen zur Tagesordnung und den Referenten erhalten Sie in einem weiteren Rundschreiben.                                                   

Sie wollen mehr wissen? Weitere allgemeine Information zu den Präventionstagen, Berichte vergangener Präventionstage sowie den Zugang zur Anmeldung für kommende Präventionstage finden Sie unter:

https://gemeinsam-lernen-helfen.de/

Bei Fragen oder Anregungen zu den Präventionstagen stehen wir Ihnen gern jederzeit als Ansprechpartner zur Verfügung.

 

 

Erstellt: 22. August 2019

Der Bundesverband Automatenunternehmer e.V. (BA) vertritt seit über 60 Jahren die Interessen von rund 2.000 organisierten Aufstellunternehmern. Mit seiner föderalen Struktur, organisiert in 11 Landesverbänden und 2 Fachverbänden, gestaltet der BA die Zukunft der Branche. Er hat seinen Sitz in Berlin und ist als Verein organisiert. Unser Verband ist ein Spitzenverband der Deutschen Automatenwirtschaft e.V.
+49 30 726255-00
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Copyrights © 2016 Scale. All rights reserved.