Paul Gauselmann zieht sich zurück – Troika übernimmt

 

In einer Pressemitteilung (Anlage) hat der Verband der Deutschen Automatenindustrie e. V. (VDAI) darüber informiert, dass Paul Gauselmann nach 38 Jahren nicht mehr als Vorsitzender des Verbandes antritt. Auf der Jahreshauptversammlung am Dienstag, den 25. Juni 2019, bedankten sich die Mitglieder und würdigten den Branchenpionier mit der einstimmigen Wahl zum Ehrenpräsidenten.

 

Vom Musikboxenaufsteller zum Gründer eines Milliardenunternehmens prägte Paul Gauselmann wie kein anderer die Branche. Das Engagement des westfälischen Unternehmers in den Branchenverbänden reicht viele Jahre zurück. 1966 trat Paul Gauselmann in den Vorstand des Deutschen Automaten-Verbandes e.V. (DAV) in Nordrhein-Westfalen ein. Nur vier Jahre später, im Jahr 1970, wurde er zum Vorsitzenden des DAV ernannt. Seit 1981 stand er ununterbrochen an der Spitze des Verbands der Deutschen Automatenindustrie e.V. (VDAI).

2016 wurde Paul Gauselmann für sein Lebenswerk und den unermüdlichen Einsatz zum Wohl der gesamten Branche mit der Goldenen Ehrennadel des BA ausgezeichnet.

 

Zukünftig werden die Aufgaben des Vorsitzenden durch ein Führungstrio, bestehend aus Dr. Daniel Henzgen (Löwen Entertainment), Lars Rogge (Bally Wulff) und Manfred Stoffers (Gauselmann AG), übernommen. Weitere Vorstandsmitglieder, die übrigens alle einstimmig gewählt wurden, sind Uwe Christiansen (Löwen Entertainment) und Christian Trenner (wh-Münzprüfer). Schatzmeister ist Theo Kiesewetter.

 

Auch wenn sich Paul Gauselmann aus der ersten Reihe der Verbandsarbeit zurückzieht, lässt sich vermuten, dass er das Branchengeschehen weiter beobachten und sich das eine oder andere Mal deutlich zu Wort melden wird.

Der BA bedankt sich für die langjährige, vertrauens- und gehaltvolle Zusammenarbeit und wünscht Paul Gauselmann weiterhin alles Gute und viel Erfolg.

 

 

Erstellt: 26. Juni 2019

 

Der Bundesverband Automatenunternehmer e.V. (BA) vertritt seit über 60 Jahren die Interessen von rund 2.000 organisierten Aufstellunternehmern. Mit seiner föderalen Struktur, organisiert in 11 Landesverbänden und 2 Fachverbänden, gestaltet der BA die Zukunft der Branche. Er hat seinen Sitz in Berlin und ist als Verein organisiert. Unser Verband ist ein Spitzenverband der Deutschen Automatenwirtschaft e.V.
+49 30 726255-00
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Copyrights © 2016 Scale. All rights reserved.