Neueröffnung der Geschäftsstelle des BAV

am 19. Juli 2018 fand in Neuötting die Feier zur Neueröffnung der Geschäftsstelle des Bayerischen Automaten-Verband e.V. (BAV) statt.
Der 1. Vorsitzende des BAV, Andy Meindl, und die stellv. Vorsitzende, Petra Höcketstaller, luden ausgewählte Gäste in die frisch renovierte, ganz in blau/weiß gestalteten Räume des Bayerischen Landesverbandes ein.

Bei strahlendem Sonnenschein waren gleich eine ganze Reihe namhafter Vertreter aus Politik und Verwaltung aus Kommune, Bund und Land angereist, um diesen Schritt der Verbandsgeschichte des BAV zu würdigen.
Nach der Begrüßungsrede von Andy Meindl, in der er über Ziele und Perspektiven sprach aber auch durch Daten und Fakten, von der Wirtschaftskraft und Innovationsfähigkeit der Branche zu überzeugen wusste, konnte Horst Schwarzer, 2. Bürgermeister von Neuötting, dem Vorstand des BAV zu dem gelungenen Auftakt gratulieren. Schwarzer pflegt regelmäßigen Kontakt mit dem BAV-Vorstand. Auch der stellvertretende Landrat, Hubert Gschwendtner, lobte die Aktivitäten des BAV und würdigte die Bedeutung des Verbandes für die Region.

Ein ganz besonderer Höhepunkt war die Rede des Parlamentarischen Staatssekretärs beim Bundesministerium des Innern, Stephan Mayer (MdB). Der gebürtige Neuöttinger
begrüßte außerordentlich, dass sich die Geschäftsstelle des Landesverbandes in der Peripherie angesiedelt hat. „Ein so wichtiger Branchenverband, der im Land eine beträchtliche Unternehmenszahl vertritt, ist wichtig für die Wirtschaft unseres Landes. Auch daher weiß ich es sehr zu schätzen, dass die Geschäftsstelle mitten im schönen Bayern in Neuötting liegt.“ Mayer lobte auch die Aktivitäten, die die bayerischen Automatenkaufleute hinsichtlich Spielerschutz, Ausbildung, Fort- und Weiterbildung unternehmen. „Es ist keine Selbstverständlichkeit, dass Unternehmen über den gesetzlichen Rahmen hinausgehen und zusätzliche Maßnahmen treffen, um ihr Gewerbe sicherer und gleichzeitig für den Verbraucher attraktiver zu machen. Die Zertifizierung ist hierfür ein bemerkenswertes Achtungszeichen, dass man gar nicht hoch genug schätzen kann. „Damit sind die Bayern wieder einmal an der Spitze des Fortschritts.“, so Mayer. Gleichzeit bedankte er sich bei der stellvertretenden Vorsitzenden, Petra Höcketstaller. Frau Höcketstaller ist nicht nur eine erfolgreiche und vorbildliche Unternehmerin sondern zeigt auch seit Jahren für den Verband kontinuierlich und zuverlässig großartiges Engagement.

Gern gesehene Gäste waren auch die Vertreter befreundeter Verbände des BAV, wie Michael Wollenhaupt, 1. Vorsitzender des Hessischen Münzautomaten-Verband e.V. (HMV) und Michael Stang, 2. Vorsitzender des HMV und 2. Vorsitzender des Fachverband Gastronomie-Aufstellunternehmer e.V. (FGA), sowie Frau Sabine Dittmers-Meyer, 1. Vorsitzende des FGA, die extra angereist waren. Frau Dittmers-Meyer bedankte sich für die ausgezeichnete Zusammenarbeit und die Unterstützung, die der BAV dem FGA immer wieder angedeihen lässt und überreichte eine originelle Grafik, die die Vorstandsmitglieder des BAV porträtierte.

Auch vom Bundesverband Automatenunternehmer e.V. war eine kleine Delegation angereist. Thomas Breitkopf, Präsident des BA, ließ es sich nicht nehmen, dem BAV-Vorstand, allen voran Andy Meindl und Petra Höcketstaller, für die großartige politische Arbeit zu danken. „Beispielgebend für Ihre ausgezeichnete politische Arbeit ist auch diese attraktiv gestaltete und bestens funktionierende BAV-Geschäftsstelle. Der Bundesverband braucht genau diese Kraft, um seine Mitgliedsunternehmen über 2021 hinaus zu unterstützen.“ Zu den Gratulanten des BA gehörten auch die BA-Geschäftsführerin, Simone Storch, und die Assistentin der Geschäftsführung, Viola Berger-Stephan.

Weitere Gäste waren Frau Ingrid Heckner, stellv. CSU-Fraktionsvorsitzende im Bayerischen Landtag, Herr Dr. Martin Huber (MdL), Herr Günter Toth, Leiter der psychosozialen Beratung und Behandlung, Kreis-Caritasverband Rottal-Inn, und Vertreter der VBG, Herr Wenninger sowie Herr Manuel Michalski von der DAW.

Gegen Mittag wurden dann zünftige bayerische Schmankerl und kulinarische Spezialitäten angeboten. Es gab Spanferkel, Kartoffelsalat und Fassbier und es wurde in gemütlicher Runde geredet.

Eines ist klar: Von der Bahnhofstraße 2 in Neuötting aus wird die Entwicklung unserer Branche maßgeblich und aktiv mitgestaltet.

Der Bundesverband Automatenunternehmer e.V. (BA) vertritt seit über 60 Jahren die Interessen von rund 2.000 organisierten Aufstellunternehmern. Mit seiner föderalen Struktur, organisiert in 11 Landesverbänden und 2 Fachverbänden, gestaltet der BA die Zukunft der Branche. Er hat seinen Sitz in Berlin und ist als Verein organisiert. Unser Verband ist ein Spitzenverband der Deutschen Automatenwirtschaft e.V.
+49 30 726255-00
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Copyrights © 2016 Scale. All rights reserved.