Rundschreiben Bayern

BAV-Rundschreiben: Präventionsschulung 16.07.2018 in Alling

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Mitglieder,

für die Präventionsschulung am 16.07.2018 in Alling. sind noch Restplätze frei. Wir bitten Sie, sich und Ihre Mitarbeiter bei Interesse kurzfristig anzumelden. Anmeldeformular anbei. Sollten nicht genügend Anmeldungen zusammen kommen muss diese Schulung entfallen.

Weitere Schulungstermine sind:
10.7. Komplettschulung möglich
16.7. Schulung in Alling, Buchung von Einzelplätzen möglich
17.7. Komplettschulung möglich

6.8. Komplettschulung möglich
7.8. Komplettschulung möglich

4.9. Schulung in Neumarkt/Opf., Buchung von Einzelplätzen möglich
10.9. Komplettschulung möglich
11.9. Komplettschulung möglich

Mit freundlichen Grüßen

Maria Weindl
 
Bayerischer Automaten Verband e.V.
Geschäftsstelle:
Bahnhofstr. 2
84524 Neuötting
 
Tel.: 08671 - 9287440
Fax: 08671 - 9298036
info@bavev.de

 

Anlage Präventionsschulung Rückantwort

BAV-Rundschreiben: Metro Aktion

Liebe Mitglieder,
sehr geehrte Damen und Herren,

anbei erhalten Sie das aktuelle Angebot des Metro Lieferservice mit dem Hinweis, dass diese Artikel im Versand günstiger sind als im Metro Abholmarkt.

Mit freundlichen Grüßen

Maria Weindl
 
Bayerischer Automaten Verband e.V.
Geschäftsstelle:
Bahnhofstr. 2
84524 Neuötting
 
Tel.: 08671 - 9287440
Fax: 08671 - 9298036
info@bavev.de

 

Anlage Flyer

BAV-Rundschreiben: Erhebung Sonderumlage 2018

 

Liebe Mitglieder,
sehr geehrte Damen und Herren,
 
gemäß dem Beschluss der Jahreshauptversammlung 2016 wird dieses Jahr wieder die Sonderumlage erhoben. Diese ist Anfang Juli fällig und wird dann auch abgerechnet und eingezogen.
Soweit sich bei Ihnen bzgl. der abzurechnenden Konzessionen Veränderungen ergeben haben bitten wir Sie dringend, diese schnellstmöglich mitzuteilen.
Wenn Sie keine Änderungen anmelden werden wir die Angaben der Vorjahre verwenden.
 
Um die Buchführung und Zahlungsabwicklung beim Verband zu erleichtern werden künftig Zahlungen per Lastschrifteinzug abgewickelt. Wir bitten Sie, soweit noch nicht erfolgt, die beigefügte Einzugsermächtigung zu erteilen.
 
Mit freundlichen Grüßen
Christian Szegedi
 
Bayerischer Automaten Verband e.V.
 
Geschäftsstelle:
Bahnhofstr. 2
84524 Neuötting
 
RA Christian Szegedi
Justiziar
 
Tel.: 08671 - 9287440
Fax: 08671 – 9298036
info@bavev.de

 

Anlage Formular und SEPA-Mandat

 

BAV-Rundschreiben: Ausbildertag Automatenfachleute

Liebe Mitglieder,
sehr geehrte Damen und Herren,
 
nachstehend leiten wir Ihnen die Einladung der Berufsschule Dachau zum Ausbildertag 2018 weiter.
Der diesjährige Ausbildertag findet am Dienstag, den 12. Juni, ab 14:00 Uhr in der Berufsschule Dachau statt.
 
Sollten Sie im kommenden Jahr ausbilden wollen oder bereits ausbilden oder auch die Ausbildung durch eine Tätigkeit als Prüfer unterstützen wollen, so können Sie sich an diesem Tag informieren.
 
Melden Sie sich bitte direkt bei der Berufsschule Dachau an.
 
Mit freundlichen Grüßen
Bayerischer Automaten Verband e.V.
 
Geschäftsstelle:
Bahnhofstr. 2
84524 Neuötting
 
RA Christian Szegedi
Justiziar
 
Tel.: 08671 - 9287440
Fax: 08671 – 9298036
info@bavev.de

 

Sehr geehrte Ausbilderinnen und Ausbilder der Automaten-Branche,
 
nachdem ich Ihnen im Dezember 2017 den Termin für den Ausbildertag Automatenfachleute 2018 mitgeteilt habe, möchte ich Sie heute noch einmal an diesen erinnern und Ihnen konkrete Informationen zukommen lassen:
 
Der diesjährige Ausbildertag findet am Dienstag, den 12. Juni ab 14:00 Uhr bei uns in der Berufsschule statt.
 
Wir haben bislang folgende Tagesordnungspunkte:
 
•    Ergebnisse unserer externen Evaluation / Qualitätsmanagement an der Berufsschule Dachau
•    Akquise neuer Prüfer/innen
•    Blick auf das kommende Schuljahr im Hinblick auf die Zahl Ihrer Auszubildenden
•    Ausbildungszweig Automatendienstleistung im 3. Ausbildungsjahr
•    Begehung unseres neulich in Betrieb genommenen Neubaus
•    Sonstiges
 
Sollten Sie weitere Tagesordnungspunkte haben, lassen Sie es mich bitte wissen.
 
Wir freuen uns sehr, Sie bei uns begrüßen zu dürfen. Um besser planen zu können, teilen Sie uns doch bitte per Mail Ihre Teilnahme am Ausbildertag spätestens bis zum 5. Juni 2018 mit.
 
Viele Grüße aus Dachau und allen ein schönes Wochenende.
 
Frank Harmeling
 
 
Frank Harmeling OStR
Mitarbeiter in der Schulleitung
Klassenleiter AUT11, AUT12W und AUT12T
Staatliche Berufsschule Dachau
Nikolaus-Lehner-Schule
Heinrich-Neumaier-Platz 1
85221 Dachau
Tel. 08131 90743-0 / Fax 08131 14222
E-Mail: frank.harmeling@berufsschule-dachau.de
Homepage: www.berufsschule-dachau.de

 

BAV-Rundschreiben: Präventionsschulung 04.06.18 in Neumarkt/Opf.

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Mitglieder,

für die Präventionsschulung am 04.06.2018 in Neumarkt/Opf. sind noch Restplätze frei. Wir bitten Sie, sich und Ihre Mitarbeiter bei Interesse kurzfristig anzumelden. Anmeldeformular anbei. Sollten nicht genügend Anmeldungen zusammen kommen muss diese Schulung entfallen.

Weitere Schulungstermine sind:
10.7. Komplettschulung möglich
16.7. Schulung in Alling, Buchung von Einzelplätzen möglich
17.7. Komplettschulung möglich

6.8. Komplettschulung möglich
7.8. Komplettschulung möglich

4.9. Schulung in Neumarkt/Opf., Buchung von Einzelplätzen möglich
10.9. Komplettschulung möglich
11.9. Komplettschulung möglich

Mit freundlichen Grüßen

Maria Weindl
 
Bayerischer Automaten Verband e.V.
Geschäftsstelle:
Bahnhofstr. 2
84524 Neuötting
 
Tel.: 08671 - 9287440
Fax: 08671 - 9298036
info@bavev.de

 

Anlage Rückantwort

 

BAV-Rundschreiben: Einladung zur BAV-Jahreshauptversammlung 2018

Liebe Mitglieder,
sehr geehrte Damen und Herren,
 
der Bayerische Automaten-Verband e.V. lädt Sie herzlich zur Jahreshauptversammlung 2018 ein.
 
Sie findet
am Mittwoch, 20. Juni 2018,
ab 10.00 Uhr,
im Leonardo Royal Hotel Munich,
Moosacher Straße 90, 80809 München,
statt.
 
Die Tagesordnung finden Sie in Anlage.
 
Zum Mittagsbuffet um ca. 12:30 Uhr sind Sie ebenfalls alle recht herzlich eingeladen!
 
Anmeldung:
Melden Sie sich bitte aus organisatorischen Gründen mittels der beigefügten Rückantwort bis spätestens 13.06.2018 an.
Danke für Ihre diesbezügliche Unterstützung im Voraus!
 
HINWEIS:
Anträge, die Sie in der Jahreshauptversammlung behandelt haben wollen, müssen
spätestens 1 Woche vor Beginn
der Versammlung schriftlich bei der Geschäftsstelle eingereicht sein.
(§ 11 Ziff. 4 der Satzung)
Beachten Sie aber bitte auch, dass zu jedem Tagesordnungspunkt Beschlüsse gefasst und auch sonst Anträge gestellt werden können (§ 11 Ziff. 5 der Satzung)!
 
Wir wünschen Ihnen eine gute Anreise.
Es stehen Parkplätze in der Tiefgarae des Hotels und im nahegelegenen P+R-Parkplatz zur Verfügung.
In der Nähe befindet sich auch die Haltestelle „Oberwiesenfeld“ der Linie U8.
 
Mit freundlichen Grüßen

Maria Weindl
 
Bayerischer Automaten Verband e.V.
Geschäftsstelle:
Bahnhofstr. 2
84524 Neuötting
 
Tel.: 08671 - 9287440
Fax: 08671 - 9298036
info@bavev.de

 

Anlage Einladung, TOP, Rückantwort

 

BAV-Rundschreiben: Eine Branche im Wandel - der Bayerische Weg

Liebe Mitglieder,

sehr geehrte Damen und Herren,
 
unsere Branche steht vor komplexen Herausforderungen und den Automatenunternehmern wird aktuell viel abverlangt. Vor allem die Digitalisierung verändert die Wirtschaft und Gesellschaft grundlegend. Doch auch die Intransparenz des Markts ist ein großes Problem. Für Verbraucher ist es sehr schwierig geworden, zwischen qualifizierten und unseriösen Anbietern zu unterscheiden.
 
Diese Unübersichtlichkeit wirkt sich auch negativ auf die öffentliche Wahrnehmung unserer Branche aus. Diese ist leider stark von Vorurteilen und Misstrauen geprägt. Um bei dieser Entwicklung wirkungsvoll gegenzulenken, ist es enorm wichtig, einen Erneuerungsprozess in der Kommunikation anzustoßen. Mit dem Ziel, eine aktive, differenzierte Informationspolitik zu betreiben, die für maximale Klarheit steht, die unser Profil langfristig schärft und als Motor für positive Veränderungen fungiert.
 
Ein erster und wichtiger Schritt in diesem Prozess ist der kontinuierliche Dialog mit den Pressevertretern. Dazu fiel letzte Woche der Startschuss. In der beigefügten Datei finden Sie die Pressemeldung, die an alle relevanten Medienvertreter in Bayern versandt wurde.  
Weitere Pressemeldungen in regelmäßigen Intervallen sind geplant und selbstverständlich werden wir Sie zeitnah zu allen weiteren Details informieren.

Mit freundlichen Grüßen

Maria Weindl
 
Bayerischer Automaten Verband e.V.
Geschäftsstelle:
Bahnhofstr. 2
84524 Neuötting
 
Tel.: 08671 - 9287440
Fax: 08671 - 9298036
info@bavev.de

 

Anlage Pressemeldung

 

Save the Date - Jahreshauptversammlung 20.06.2018

Liebe Mitglieder,
Sehr geehrte Damen und Herren,

die diesjährige Jahreshauptversammlung des Bayerischen Automaten Verband e.V. wird am 20.06.2018 im Leonardo Royal Hotel München stattfinden.

Namens der Vorstände lade ich Sie bereits jetzt herzlich ein und bitte Sie, sich den Termin schon einmal vorzumerken.

Die Einladungen mit der Tagesordnung folgt in Kürze.

Mit freundlichen Grüßen

Maria Weindl

Bayerischer Automaten Verband e.V.
Geschäftsstelle:
Bahnhofstr. 2
84524 Neuötting

Tel.: 08671 - 9287440
Fax: 08671 - 9298036
info@bavev.de

BAV Rundschreiben: Formular für Testkäufe zur Mitarbeiterkontrolle

 

Liebe Mitglieder,
sehr geehrte Damen und Herren,

in den Vollzugshinweisen zum AGGlüStV werden verschiedene Anforderungen an die Anpassungskonzepte gestellt.
Ein Punkt ist, dass die Spielhallenbetreiber Testkäufe zur Mitarbeiterkontrolle beauftragen müssen.
Wenn z.B. der TÜV die Einhaltung der Anpassungskonzepte zertifiziert verlangt er u.a. Nachweise dafür , dass die Testkäufe beauftragt wurden.

Wir haben deshalb ein Musterformular entworfen, mit dem Sie die Beauftragung und Durchführung der Testkäufe dokumentieren und nachweisen können.
Die Testkäufe können von jeder geeigneten Stelle durchgeführt werden.

Mit freundlichen Grüßen
Christian Szegedi

Bayerischer Automaten Verband e.V.

pdf Anlage - BAV-Sozialkonzept-Testkauf-Mitarbeiterkontrolle (505 KB)

pdf Anlage - Vollzugshinweise (221 KB)

 

 

BAVdirekt vom 22. März 2018

Liebe Mitglieder,
sehr geehrte Damen und Herren,

am 21. März 2018 hat sich der Vorstand des Bayerischen Automaten-Verbandes in der neuen Geschäftsstelle in Neuötting zu einem Strategie-Workshop getroffen. Themen waren aktuelle Herausforderungen und Chancen im Hinblick auf das Jahr 2021.

Dazu der Vorsitzende Andy Meindl: „Wir sind uns in der Branche alle bewusst, dass es nicht ausreicht, sich auf erzielten Erfolgen auszuruhen. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass der BAV in der Lage ist, komplexe und schwierige Situationen erfolgreich zu meistern. Dies wird uns auch in der Zukunft gelingen.“
Die Runde war sich einig: wirksames Instrument für eine erfolgreiche Verbandsarbeit ist insbesondere eine professionelle, externe und interne Kommunikation. Unterstützung hierzu leistete die Kommunikationsexpertin Judith Berkemeyer.

Als Ergebnis intensiver Arbeit hat der Vorstand das Projekt

Strategie 2021 – der Bayerische Weg

beschlossen.

Details hierzu wird Ihnen der Vorstand auf der nächsten Jahreshauptversammlung am 20. Juni 2018 im Leonardo Royal Hotel München präsentieren.
Mit freundlichen Grüßen

Der Vorstand

Bayerischer Automaten Verband e.V.

BAVdirekt - Präventionsschulung gemäß Sozialkonzept, Termine 2018

Liebe Mitglieder,
sehr geehrte Damen und Herren,

von der PSSB der Caritas haben wir Termine für Präventionsschulungen für das Jahr 2018 angeboten bekommen.
Diese können Sie

- für komplette Schulungen bei Ihnen im Betrieb buchen
oder

• Sie können Einzelplätze für die jeweilige Schulung buchen.

Bitte nutzen Sie das beigefügte Formular.

Wenn sich für einen Termin nicht genügend Teilnehmer finden werden wir versuchen, diese für einen nächsten Termin zusammenzufassen.

Die Schulungen finden entweder in Alling oder in Neumarkt /Opf. statt, je nachdem, aus welcher Gegend die Anmeldungen kommen.

Für den anstehenden Termin am 10. April in Alling sind noch Plätze frei!

April
10.04.2018 Alling
17.04.2018

Mai
07.05.2018
08.05.2018
14.05.2018

Juni
04.06.2018
05.06.2018
19.06.2018

Juli
10.07.2018
16.07.2018
17.07.2018

August
06.08.2018
07.08.2018

September
04.09.2018
10.09.2018
11.09.2018

Oktober
02.10.2018
08.10.2018
09.10.2018

November
01.11.2018
05.11.2018
06.11.2018

Dezember
03.12.2018
10.12.2018

Wir bitten um schnelle Rückmeldung, wenn Sie einen der Termine für eine komplette Schulung reservieren wollen.

Mit freundlichen Grüßen
Bayerischer Automaten Verband e.V.

pdf Anlage - Rückantwort (505 KB)

BAV-RS 08.03.2018

Liebe Mitglieder,
sehr geehrte Damen und Herren,
 
die AWI GmbH bietet nach den Sommerferien 2018 wieder eine verbandsinterne Fortbildung zum „Beauftragten für das Sozialkonzept, Prävention, Spieler- und Jugendschutz“ kurz „Sozialkonzeptbeauftragten“ an.
Dieser Kurs wird wieder in Ingolstadt stattfinden!
 
Das Seminar ist sinnvoll für alle Spielhallenbetreiber und auch deren Mitarbeiter, welche für das Sozialkonzept und die Spielerschutzmaßnahmen verantwortlich sind.
Max. 14 Teilnehmer sind zugelassen, es sind noch Restplätze frei!
 
Die Fortbildung zum Sozialkonzeptbeauftragten findet in ca. 5 Seminarblöcken zu je 2 Tagen statt.
In dem beigefügten Schreiben der AWI finden Sie eine kurze Inhaltsbeschreibung.
Die Kosten werden bei ca. 1.000,- Euro je Teilnehmer liegen.
 
Bei Interesse melden Sie sich bitte kurzfristig mit beigefügtem Antwortfax direkt an. Die Anmeldung ist verbindlich!
 
Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.
Bei großer Nachfrage sind weitere Seminare geplant und es werden entsprechend Wartelisten geführt.
 
Bei organisatorischen Fragen wenden Sie sich bitte direkt an die AWI GmbH Tel.: 030-24087761 (Frau Grit Roth).
Bitte beachten Sie: die genauen Termine stehen noch nicht fest. Da kann Ihnen auch Frau Roth keine Auskunft geben!
 
Mit freundlichen Grüßen
Christian Szegedi

pdf Anlage - AWI Seminarkonzeptbeauftragter (521 KB)
pdf
Anlage - Rückantwort Herbstkurs 2018 (95 KB)

BAVdirekt - Änderung des Jugendschutzgesetzes - neuer Aushang!

 

Liebe Mitglieder,
sehr geehrte Damen und Herren,

zum 01. Januar 2018 wurde wieder einmal das Jugendschutzgesetz (JuSchG) geändert. Hintergrund ist das Branntweinmonopolverwaltung-Auflösungsgesetz. Von der Änderung sind Spielhallen und Gaststätten dadurch betroffen, dass die Vorschriften des Jugendschutzgesetzes immer mittels deutlich sichtbarem und gut lesbarem Aushang bekannt gemacht werden müssen – und zwar immer in der aktuellen Fassung!

Wir bitten Sie daher dingend, die aktuelle (in Anlage beigefügte) Version des JuSchG in Ihren Spielhallen auszuhängen und sie an Ihre Gastwirte weiterzugeben! Oben im Auszug ist der Stand der Fassung (01.10.2018) angegeben.

Die Änderung des JuSchG wird auch schon von den Ordnungsbehörden kontrolliert.

Mit freundlichen Grüßen
Christian Szegedi

Bayerischer Automaten Verband e.V.

pdf Anlage Aushang (62 KB)

 

BAV aktuell: Neue Geschäftsstelle des BAV, neue Kontaktdaten

Sehr geehrtes, liebes Mitglied,
sehr geehrte Damen und Herren,

wir wünschen Ihnen einen guten Start in ein hoffentlich gesundes und erfolgreiches neues Jahr!

Um Ihnen gegenüber den Service wieder zu verbessern hat sich die Vorstandschaft für die Errichtung einer eigenen, festen Geschäftsstelle entschieden. Ab dem 15.01.2018 finden Sie diese unter folgender Adresse:

Bayerischer Automaten-Verband e.V.
Bahnhofstr. 2
84524 Neuötting

Mit dem Umzug ändern sich auch die Telefonnummern. Die neuen Nummern lauten:
Telefon BAV: 08671 - 9287440
Telefax: 08671 - 9298036
E-Mail: info@bavev.de
Geschäftszeiten: Montag – Freitag
je 8.00 – 12.00 und 13.00 – 17.00 Uhr

Auch die BAV Service GmbH wird ab dem 15.01.18 von dieser neuen Adresse aus geführt.

Telefon BAV Service GmbH: 08671 – 9586290

Wir bitten Sie, die geänderten Kontaktdaten ab dem 15.01.2018 zu beachten und freuen uns natürlich auf einen Besuch in unserer Geschäftsstelle.

HINWEIS:
in der Woche des Umzugs vom 15.01. - 19.01. wird die Geschäftsstelle nur eingeschränkt erreichbar sein. Wir bitten um Verständnis!

Mit freundlichen Grüßen!
Ihre Vorstandschaft

pdf Anlage - RS 01-2018 (147 KB)

BAV-Rundschreiben vom 19. April 2016

Liebe Mitglieder,
sehr geehrte Damen und Herren,
 
aufgrund von Ihren Nachfragen haben wir die ersten beiden Seiten des Sicherheitskonzeptes, die Datenblätter "Unternehmerdaten" und "Notfallnummern", nun ebenfalls als ausfüllbare pdf’s gestaltet.
Sie können diese nun am PC ausfüllen und leichter ändern.
 
Anregungen nehmen wir immer gerne auf, denn auch das Sicherheitskonzept gilt es weiter zu entwickeln.
 
In Anlage auch nochmals das Bestellformular.
 
Außerdem in Anlage das Muster für das Organigramm der betrieblichen Sicherheitsorganisation, das im Rahmen der Zertifizierung hilfreich ist. Dieses sollten Sie auf Ihren Betrieb hin abändern und Ihre Version dann ebenfalls ins Sicherheitskonzept einheften.
 
Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung.
 
Mit freundlichen Grüßen
Christian Szegedi
 
Bayerischer Automaten Verband e.V.
 
Geschäftsstelle:
 
Ludwigstr. 21
84524 Neuötting
 
RA Christian Szegedi
Justiziar
 
Tel.: 08671 - 8865 10
Fax: 08671 - 8865 11
info@bavev.de

pdf Anlage - Sicherheitskonzept Unternehmerdaten (525 KB)

pdf Anlage - Notfallrufnummern (530 KB)

pdf Anlage - Bestellformular (118 KB)

pdf Anlage - Organigramm (195 KB)

BAV-Rundschreiben vom 26. Oktober 2015

Liebe Mitglieder,
sehr geehrte Damen und Herren,

das Polizeipräsidium Oberbayern Süd hat uns gebeten, die beiliegende Pressemitteilung an Sie weiterzugeben.

In den vergangenen Wochen kommt es zu einer verstärkten Serie an Gaststätteneinbrüchen. Immer wieder sind auch Geldspielgeräte Ziele des Einbruchs.
Bei der Kriminalpolizei Traunstein wurde eigens eine Ermittlergruppe „Lokal“ gegründet.

Wir bitten Sie dringend, Ihre Gastwirte zu informieren. Folgende beiden Anweisungen der Polizei sind zu beachten:

  1. Die Beamten der Ermittlungsgruppe „Lokal“ der Kriminalpolizeiinspektion Traunstein bitten um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 0861/98730 oder an die örtlich zuständige Polizeiinspektion.   
  2. Gewerbetreibende, die ein Lokal im südostbayerischen Raum führen, sollen derzeit besonders „Augen und Ohren offen halten“ und Verdächtiges sofort der Polizei – auch unter der Notrufnummer 110 – melden!

Mit freundlichen Grüßen
Christian Szegedi

Bayerischer Automaten Verband e.V.

pdf Anlage - Pressemitteilung (438 KB)


BAV-Rundschreiben vom 10. Februaru 2015

Liebe Mitglieder,
sehr geehrte Damen und Herren,

nach zahlreichen Überarbeitungsrunden können wir mitteilen, dass das Sicherheitskonzept für Spielhallen nun fertig ist und bestellt werden kann.
Da auch die Aushangpflichtigen Gesetze mit beinhaltet sind kostet ein Exemplar 39,90 Euro zzgl. MwSt. 7%.

Das erste Exemplar ist für jedes BAV-Mitglied kostenlos und wird automatisch nach dem Druck an Sie übersandt (in ca. 3-4 Wochen).
Darüber hinaus benötigte Exemplare bestellen Sie bitte mittels beigefügten Bestellformulars. Empfohlen wird, für jeden Standort ein Exemplar zu führen.

Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.


Mit freundlichen Grüßen
Christian Szegedi

Bayerischer Automaten Verband e.V.

pdf Anlage - Bestellformular (32 KB)

BAV-Rundschreiben vom 06. Februar 2015

Liebe Mitglieder,
sehr geehrte Damen und Herren,

die AWI Automaten-Wirtschaftsverbände-Info GmbH setzt sich seit Jahren aktiv für die Ausbildung in den automatenspezifischen Ausbildungsberufen ein und bietet Hilfestellung rund um die Ausbildung an.
Um die Betreuung und Informationsversorgung in Sachen Ausbildung weiter zu optimieren, hat die AWI einen Fragebogen zur Ermittlung des Ausbildungsbedarfs 2015 erarbeitet und uns gebeten, diesen Fragebogen kurzfristig an unsere Mitgliedsunternehmen weiterzuleiten.

Bitte füllen Sie diesen Fragebogen aus und senden Sie ihn per Fax direkt an die AWI:
Fax: 030/24 08 77 -70.

Mit dem beigefügten Bestellformular haben Sie außerdem die Möglichkeit, Poster und Schilder zur „Ausbildung – 2015“ zu bestellen (Anlagen).

Mit freundlichen Grüßen
Christian Szegedi

Bayerischer Automaten Verband e.V.

pdf Anlage - Fragebogen und Bestellformular (199 KB)

BAV-Rundschreiben vom 12. Januar 2015

Liebe Mitglieder,
sehr geehrte Damen und Herren,

nachstehend leite ich Ihnen eine Anfrage der Berufsschule Dachau weiter.
Diese sucht dringend einen Lehrer für die Berufsschulklassen, ab sofort Di. und Do. 8.00 – 10.15 Uhr (auf jeden Fall bis Ende des Schuljahres, bestenfalls für die weiteren Schuljahre)

Bei Interesse melden Sie sich bitte bei der Berufsschule Dachau! Möglich wäre auch einer Ihrer Techniker.


Mit freundlichen Grüßen
Christian Szegedi

Bayerischer Automaten Verband e.V.

Anfrage der Berufsschule Dachau:

Sehr geehrter Herr Spitzenberger,

vielen Dank für Ihre Mail. Frau Rudolph ist heute den ganzen Tag im Unterricht und hat mich gebeten Ihnen folgende Informationen zu übermitteln:

Aufgrund eines Lehrerausfalls suchen wir ab sofort Di. und Do. 8.00 – 10.15 Uhr (auf jeden Fall bis Ende des Schuljahres, bestenfalls für die weiteren Schuljahre) eine Lehrkraft für den praktischen Unterricht an unseren verschiedenen Automaten/Geräten. Der Unterricht ist in der 11. und 12. Klasse.

Je früher wir eine Lehrkraft einstellen können, desto besser ist es. Für eine baldige Antwort wäre ich Ihnen dankbar und stehe für weitere Fragen gerne telefonisch vormittags zur Verfügung.

Mit freundlichem Gruß

Sigrid Kolodziej
Verwaltungsangestellte

Staatliche Berufsschule Dachau
Nikolaus-Lehner-Schule
Heinrich-Neumaier-Platz 1
85221 Dachau
Tel. 08131 907430 / Fax 08131 14222
E-Mail: sigrid.kolodziej@berufsschule-dachau.de<;mailto:sigrid.kolodziej@berufsschule-dachau.de>;
Homepage: www.berufsschule-dachau.de<http://www.berufsschule-dachau.de/>

BAV-Rundschreiben vom 05. Januar 2015

Liebe Mitglieder,

da mich berechtigte Einwände wegen der Ausfüllbarkeit des Formulars erreicht haben hier nochmals der Link, über den die verschiedenen Formulare geladen werden können:
http://www.datev.de/dnlexos/mobile/document.aspx?document=1070992&consumer=webApp
Auch das zum manuell ausfüllen.

Mit freundlichen Grüßen
Christian Szegedi

Bayerischer Automaten Verband e.V.

BAV-Rundschreiben vom 19. Dezember 2014

Liebe Mitglieder,

in Anlage übersenden wir das Muster der Datev zur Aufzeichnung der Arbeitszeit!
Ab dem 01.01.2015 gelten für Minijobler usw. die verschärften Aufzeichnungspflichten wegen des Mindestlohns.

Mit freundlichen Grüßen

Bayerischer Automaten Verband e.V.

pdf Anlage - Muster Datev (51 KB)

Herbstversammlung des Bayerischen Automaten-Verband

Liebe Mitglieder,
liebe Kolleginnen und Kollegen,
sehr geehrte Damen und Herren,

entsprechend den Vorankündigungen lädt Sie der Bayerische Automaten-Verband e.V. hiermit recht herzlich zu seiner

Herbstversammlung 2014
am Dienstag, den 18.11.2014
im “Bürgerhaus“ Unterschleißheim,
Rathausplatz 1, 85716 Unterschleißheim

ein.

Beginn: 10.00 Uhr
Tagesordnung: pdf siehe Anlage (50 KB)

Zum Mittagsbuffet um ca. 12:30 Uhr im Foyer sind Sie alle recht herzlich eingeladen!

Anmeldung:

Melden Sie sich bitte aus organisatorischen Gründen mittels der beigefügten  pdf Rückantwort (50 KB) bis spätestens 07.11.2014 an.
Danke für Ihre diesbezügliche Unterstützung im Voraus!


Hinweis:

Anträge, die Sie in der Herbstversammlung 2014 behandelt haben wollen, müssen spätestens 1 Woche vor Beginn der Versammlung bei der Geschäftsstelle schriftlich eingereicht sein (§ 11 Ziff. 4 der Satzung).
Beachten Sie aber bitte auch, dass zu jedem Tagesordnungspunkt Beschlüsse gefasst und auch sonst Anträge gestellt werden können (§ 11 Ziff. 5 der Satzung)!

Wir wünschen Ihnen eine gute Anreise zur Herbstversammlung in Unterschleißheim.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Bayerischer Automaten-Verband


BAV-Rundschreiben vom 12. November 2014

Liebe Mitglieder,
sehr geehrte Damen und Herren,

untenstehend finden Sie ein Informationsschreiben unserer Kanzlei zur jetzt noch möglichen Rückforderung von Bearbeitungsgebühren, die Sie bei privaten Darlehen an die Bank zahlen mussten.
Diese Gebühren wurden zu Unrecht von den Banken verlangt!
Gebühren, die Sie zwischen 2005 und 2011 an die Bank bezahlt haben können Sie jetzt noch, aber nur noch bis 31.12.2014, zurückverlangen.
Die von 2012 noch bis 31.12.15, usw.

In Anlage auch ein Musterschreiben, mit dem Sie sich an die Bank wenden können.
Achtung: Sollte die Bank nicht reagieren oder zahlen, so unterbricht das Schreiben die Verjährung nicht! Es müsste dann vor Jahresende geklagt werden.

Umstritten sind jetzt noch die Gebühren, die bei vielen KfW-Krediten und Bauspardarlehen zu zahlen waren, die „einmaligen laufzeitunabhängigen Individualbeiträge“ der Targobank und für gewerbliche Kredite fällige Gebühren.
Insgesamt sind noch rund 100 Fälle beim Bundesgerichtshof anhängig.
Man kann auch hier schreiben und ggf. mittels Klage die Verjährung unterbrechen. Hier muss aber das Prozessrisiko abgeschätzt werden.

Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Christian Szegedi

pdf Anlage - Informationsschreiben

pdf Anlage - Musterbrief (13 KB)

BAV-Rundschreiben vom 10. November 2014

Liebe Mitglieder,
sehr geehrte Damen und Herren,
 
heute wurde die 6. Verordnung zur Änderung der Spielverordnung im Bundesgesetzblatt verkündet - Anlage.
Die ersten Regelungen treten damit morgen, 11.11.14 um 0 Uhr in Kraft. Im Übrigen beginnen die Fristen für das Inkrafttreten weiterer Regelungen bzw. beginnen die Übergangsfristen zu laufen.
 
Bzgl. der Regelungen, die sofort in Kraft treten verweisen wir auf das Rundschreiben des Bundesverbandes vom 30.09.14 – Anlage.
Eine der wichtigsten Änderungen für die Aufstellung ist:
Alle Geldspielgeräte, deren Bauart von der PTB vor dem 01. Juli 2008 zugelassen worden ist, dürfen ab dem Tag nach der Verkündung nicht mehr aufgestellt werden (die sogn. TR 3.3-Geräte sind verboten) , es sei denn, die geltenden Vorgaben des § 12 Abs. 2 Satz 1 Nr. 2 (Gewinnanmutungen) und des § 13 Nr. 5 Satz 2 Spielverordnung (in der Pause keine Spielvorgänge, Einsatz- und gewinnfreie Proben- oder Demonstrationsspiele oder sonstige Animationen) werden eingehalten.
 
Weitere Informationen erhalten Sie in den kommenden Tagen bzw. auf der Herbstversammlung am 18.11.14 in Unterschleißheim.
 
Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.
 
Mit freundlichen Grüßen
Christian Szegedi

pdf Anlage - Bundesgesetzblatt (65 KB)

pdf Anlage - BAdirekt zur Spielverordnung (166 KB)

BAV-Rundschreiben vom 06. November 2014

Liebe Mitglieder,
sehr geehrte Damen und Herren,

die IHK für München und Oberbayern bietet nun die ersten Schulungstermine für den Unterrichtungsnachweis an.

Unter
http://www.muenchen.ihk.de/de/starthilfe/Fachkunde/unterrichtung-aufsteller-spielgeraete
finden Sie Termine und Anmeldeformulare.

Durch die Neufassung der Gewerbeordnung, die zum 01. September 2013 in Kraft tritt, wurde die Verpflichtung statuiert, einen sogenannten Unterrichtungsnachweis von einer IHK zu erbringen (§ 33 c Abs. 2 Nr. 2 und Abs. 3 Satz 4 Gewerbeordnung [GewO n.F.]).

Danach müssen

a.  Personen, die das Gewerbe nach § 33 c Abs. 1 Satz 1 der GewO als Selbständige ausüben wollen oder sofern es sich bei diesen um eine juristische Person handelt, ihr gesetzlicher Vertreter, soweit er mit der Aufstellung von Spielgeräten mit Gewinnmöglichkeit direkt befasst ist (§ 33c Abs. 2 Nr. 2 [GewO n.F.]), sowie

b. die nach § 33 c Abs. 3 Satz 4 der [GewO n.F.] mit der Aufstellung von Geldspielgeräten mit Gewinnmöglichkeit beschäftigten Personen
den Unterrichtungsnachweis erbringen.

Das Unterrichtungsverfahren ist also Pflicht vor neuen Anträgen nach § 33c GewO (die ab dem 01.09.2013 gestellt werden). Ebenso kommt dies bei der Veräußerung oder im Erbfalle infrage, wenn der Erwerber noch über keine persönliche Aufstellerlaubnis verfügt.

Ansprechpartner bei der IHK für München und Oberbayern:
Rudolf Königsberger, Telefon: 089 5116-1521 , Fax: 089 5116-81521
E-Mail: rudolf.koenigsberger@muenchen.ihk.de

Marianne Hasenstab, Telefon: 089 5116-1251, Fax: 089 5116-81251
E-Mail: marianne.hasenstab@muenchen.ihk.de

Ursula Hofmann, Telefon: 089 51161769, Fax: 089 5116-81769,
E-Mail: ursula.hofmann@muenchen.ihk.de

Terminplan
Unterrichtung für die Aufstellung von Spielgeräten mit Gewinnmöglichkeit gemäß § 33 c der Gewerbeordnung
Dienstag, 26. November 2013
Donnerstag, 20. Februar 2014
Donnerstag, 22. Mai 2014
Donnerstag, 28. August 2014
Donnerstag, 20. November 2014
Die Unterrichtung findet jeweils von 09:00 bis 15:00 Uhr statt.
Die Anmeldung ist in Schriftform erforderlich.
Unterrichtungsort:
IHK-Akademie München
Orleansstraße 10 – 12, 81669 München
Ansprechpartner für Termin- oder Anmeldefragen bei der IHK:
Marianne Hasenstab, Telefon: 089 5116-1251, Fax: 089 5116-81251
E-Mail: marianne.hasenstab@muenchen.ihk.de


Mit freundlichen Grüßen
Christian Szegedi

BAV-Rundschreiben vom 27. Oktober 2014

Liebe Mitglieder,
sehr geehrte Damen und Herren,

namens unserer Vorstände und denen des FGA lade ich Sie hiermit nochmals herzlich zur FGA-Mitgliederversammlung am  6.11.2014 ein.

Nichtmitglieder sind ebenfalls herzlich willkommen. Hier wird aber ein Unkostenbeitrag von 49 Euro berechnet. Denn es werden 2 Workshops angeboten und im Eintritt ist die Teilnahme an der
Veranstaltung der Deutschen Automatenwirtschaft „Full House. Aber sicher.“ am Vorabend, 05.11.2014, mit beinhaltet.

Sollten Sie an der Veranstaltung Mitglied im FGA werden, so wird Ihnen der Unkostenbeitrag zurückerstattet bzw. auf den Mitgliedsbeitrag angerechnet!

Sollten Sie an der DAW-Veranstaltung teilnehmen wollen, so geben Sie bitte Bescheid. Nur angemeldete Personen können teilnehmen!

Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Christian Szegedi

Bayerischer Automaten Verband e.V.

pdf Anlage 1 - Programmablauf FGA-Mitgliederversammlung (179 KB)

pdf Anlage 2 - Einladung zur DAW-Abendveranstaltung (268 KB)

BAV-Rundschreiben vom 29. September 2014

Liebe Mitglieder,
sehr geehrte Damen und Herren,

die Stadt München, KVR, hat uns darüber in Kenntnis gesetzt, dass sie das Betriebsverbot von Spielgeräten an stillen Tagen weiterhin streng kontrollieren wird.
Das KVR verweist auch auf die Entscheidung des Bayerischen Verwaltungsgerichtshofs, wonach das Verbot auch für die Geldspielgeräte in Gaststätten gilt.
An stillen Tagen müssen die Geldspielgeräte in Gaststätten ebenfalls ausgeschalten werden! Das KVR will auch das künftig strenger kontrollieren.

In Anlage füge ich das Schreiben des KVR München bei, ebenso einen Abdruck des Bay. Feiertagsgesetzes und des Urteils.

Außerdem übersende ich in Anlage nochmals das Muster für eine Belehrung gegenüber Ihren Aufsichten und Gastwirten.

Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Christian Szegedi

Bayerischer Automaten Verband e.V.

pdf Anlage - Feiertagsrecht (161 KB)

pdf Anlage - Feiertagsgesetz (2.85 MB)

pdf Anlage - Schreiben Stadt München

pdf Anlage - Musterschreiben (190 KB)

BAV-Rundschreiben vom 01. September 2014

Liebe Mitglieder,
sehr geehrte Damen und Herren,

der Abgeordnete Thomas Mütze, Bündnis 90/Die Grünen, hatte am 11. Juni 2014 im Bayerischen Landtag eine Anfrage an die Staatsregierung zum Thema „Private Spielhallen und die Zukunft der bayerischen Spielbanken“ gestellt.
Heute wurde vom Bayerischen Landtag unter der Drucksache 17/2691 „Private Spielhallen und die Zukunft der bayerischen Spielbanken“ die Antwort des Staatsministeriums der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat vom 15. Juli 2014 vorgelegt. Beigefügt finden Sie die Vorgangsmappe der entsprechenden Drucksache (Anlage).

Interessant ist die unter Punkt 5 gestellte Frage zur Altersbeschränkung in Spielhallen. Entgegen der durch die Medien und Politik häufig geäußerten Verlautbarungen sind die Verstöße gegen die Altersbeschränkung laut Staatsministerium selten und bewegen sich in ganz Bayern im niedrigen zweistelligen Bereich. Eine Antwort, die der tatsächlichen Spielhallenrealität entspricht.

Weitere Details entnehmen Sie bitte der Drucksache.

Mit freundlichen Grüßen
Christian Szegedi

Bayerischer Automaten Verband e.V.

pdf Anlage - Antwort auf die schriftliche Anfrage (131 KB)

BAV-Rundschreiben vom 17. Juli 2014

BAV-Rundschreiben vom 17. Juli 2014 zu folgendem Thema:

BAV-Mitglied Karl Höcketstaller GmbH mit ServiceQ ausgezeichnet

pdf Pressemitteilung (38 KB)

BAV-Rundschreiben vom 02. Juli 2014

Petition: 7 statt 19 Prozent Umsatzsteuer auf alle Speisen!
DEHOGA Bayern-Partnerfirma Buhl sammelt Unterschriften für Massen-Petition an den deutschen Bundestag

Jetzt Mitmachen!

Liebe Mitglieder,
sehr geehrte Damen und Herren,

in ihrem aktuellen Rundschreiben wirbt der DEHOGA Bayern für eine Petition ihrer Partner-Firma Buhl. Am 2. Juni hat Partner Buhl-Medien die Petition 7 statt 19 Prozent Umsatzsteuer auf alle Speisen -unabhängig vom Ort des Verzehrs, der Art der Zubereitung und der Form der Darreichung- gestartet, die auch für die Gastronomie 7% Umsatzsteuer fordert.
In Anlagen finden Sie Pressemitteilungen der Fa. Buhl sowie des DEHOGA Bayern.

Der BAV unterstützt den DEHOGA Bayern und diese Petition, da auch die Gastronomiebetriebe, in denen Sie aufstellen bzw. Sie mit Ihren gastronomischen Leistungen (Speisen) profitieren würden!

Unterschreiben Sie nicht nur selbst, sondern sammeln Sie Unterschriften bei Ihren Kollegen, Mitarbeitern und Gästen.
Die Fa. Buhl stellt unter www.7statt19.de vier Plakatmotive in Printqualität (max. Größe DIN A2) zum Download zur Verfügung. Das passende Motiv kann direkt ausgedruckt werden, oder die Dateien werden auf einen Datenträger (CD-Rom, USB-Stick) geladen und die Plakate z. B. in einem Copy-Shop in der gewünschten Größe ausgedruckt.

Die Unterschriftenliste zum Ausdrucken finden Sie ebenfalls in Anlage!

Ausgefüllte Unterschriftenlisten müssen per Post in einem ausreichend frankierten Umschlag an die auf der Liste angegebene Kontaktanschrift (s.u.) oder via Fax unter 08272 9979-799 oder -798 an Buhl gesendet werden, mit Email zugesendete Listen sind gemäß Petitionsrecht nicht gültig.
BUHL Medien Agentur und Verlag GmbH
Stichwort „7 statt 19“
Mühlgasse 1
86637 Wertingen

Die Frist zur Einreichung der Unterlagen wurde verlängert. Trotzdem sollen die Listen möglichst bald eingereicht werden!

Wir bitten um und hoffen auf Ihre Unterstützung!


Mit freundlichen Grüßen
Christian Szegedi

Bayerischer Automaten Verband e.V.

pdf Anlage 1 - Petition Unterschriftenliste (41 KB)

pdf Anlage 2 - Pressemitteilung (194 KB)

pdf Anlage 3 - DEHOGA Bayern aktuell (279 KB)

BAV-Rundschreiben vom 01. Juli 2014

Liebe Mitglieder,
sehr geehrte Damen und Herren,

die Verwaltungsberufsgenossenschaft überprüft weiterhin gezielt Betriebe unserer Branche.
Im Rahmen der Überprüfung wird auch darauf geachtet, ob der Betrieb eine aktuelle Gefährdungsbeurteilung vorgenommen hat.

Über den Link
http://www.vbg.de/DE/3_Praevention_und_Arbeitshilfen/1_Branchen/04_Spielstaetten/2_Leitfaden/leitfaden_node.html
oder die
Anlage
kommen Sie zum VBG-Leitfaden für Spielstätten und den Praxis-Check. In diesem ist die Gefährdungsbeurteilung enthalten und von Ihnen für jeden Betrieb auszufüllen.
Handlungshilfen und Checklisten für die Gefährdungsbeurteilung finden Sie insbesondere auf der Webseite der Berufsgenossenschaft, unter www.vbg.de - Prävention - Spielstätten.


Der DEHOGA Bayern fordert seine Mitglieder aktuell ebenfalls auf, die Gefährdungsbeurteilung der BGN Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gaststätten (Anlage) auszufüllen. Geben Sie das bitte an Ihre Gastwirte weiter bzw. führen Sie auch in Ihren Gaststätten entsprechende Beurteilungen durch!

Sollte bei einer Kontrolle der BG das fehlen der Gefährdungsbeurteilung festgestellt werden, so können Bußgelder verhängt werden - in einer Höhe, die in jedem Fall zu einer Eintragung ins GZR führen!
DESHALB: Führen Sie bitte die Gefährdungsbeurteilungen durch und dokumentieren Sie dieses!

Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Christian Szegedi

Bayerischer Automaten Verband e.V.

pdf Anlage 1 - Gefährdungsbeurteilung Kleinbetriebe

pdf Anlage 2 - Gefährdungsbeurteilung Mittel- und Großbetriebe

pdf Anlage 3 - Oberbayern Ticker DEHOGA (153 KB)

pdf Anlage 4 - VBG Praxis-Check Spielstätten (898 KB)

pdf Anlage 5 - VGB Spielstätten - sicher und erfolgreich (2.02 MB)


BAV-Rundschreiben vom 17. April 2014

Liebe Mitglieder,
sehr geehrte Damen und Herren,

wie jedes Jahr erreichen uns vor Ostern die Fragen zu den stillen Tagen.

Ab Gründonnerstag 2.00 Uhr morgens bis Karsamstag 24 Uhr, insgesamt knapp drei Tage, müssen Spielhallen geschlossen und die Geldspielgeräte in der Gastronomie ausgeschaltet sein

Am Ostersonntag darf ab 0.00 Uhr wieder geöffnet werden, bis zum Beginn der Sperrzeit nach dem GlüStV bzw. Sperrzeitverordnung, i.d.R. 3.00 Uhr.
Geldspielgeräte in der Gastronomie dürfen Ostersonntag ab 0.00 Uhr ebenfalls wir an sein, bis zur Sperrzeit für die Gastronomie.

Denn:
Nach dem Bay. Feiertagsgesetz (FTG) sind an sogn. „stillen Tagen“ in Bayern öffentliche Unterhaltungsveranstaltungen nur dann erlaubt, wenn der diesen Tagen entsprechende ernste Charakter gewahrt ist.

1.
Für Spielhallen bedeutet dies, dass diese an stillen Tagen geschlossen sein müssen.
Stille Tage nach dem Gesetz sind

Aschermittwoch,
Gründonnerstag, Karfreitag, Karsamstag,
Allerheiligen, der zweite Sonntag vor dem ersten Advent als Volkstrauertag,
Totensonntag, Buß- und Bettag,
Heiliger Abend (ab 14.00 Uhr).

Nach aktuellem Recht gilt die Regelung jeweils von 2.00 bis 24.00 Uhr des stillen Tages, außer Karfreitag und Karsamstag (da von 0.00 bis 24.00 Uhr).

2.
Nach einem aktuellen Urteil sind diese Regelungen auch auf die Geldspielgeräte in Gaststätten anzuwenden.
Es dürfen an stillen Tagen also auch in Gaststätten, Bistros usw. keine Geldspielgeräte betrieben werden.  
Bitte schalten Sie die Geldspielgeräte an stillen Tagen deshalb vollständig ab!

3.
Das Bay. Feiertagsgesetz besagt weiterhin, dass an Sonn- und Feiertagen zu Zeiten des Hauptgottesdienstes (also von 7.00 bis 11.00 Uhr) Spielhallen geschlossen und auch in Gaststätten, Bistros usw. keine Geldspielgeräte betrieben werden dürfen!

Wir weisen Sie deshalb darauf hin, zur Vermeidung von Bußgeldern das Bay. FTG und die Gesetzesauslegung ab sofort zu beachten! Es ist damit zu rechnen, dass die Einhaltung des Gesetzes streng kontrolliert wird.

4.
Ebenso weisen wir Sie nochmals auf die nach dem Glücksspieländerungsstaatsvertrag in Bayern geltende Sperrzeit von 3 bis 6 Uhr hin!
In einigen Städten geltend bereits ergänzende Sperrzeitverordnungen, nach denen Spielhallen längere Sperrzeiten einzuhalten haben!
Auch diese ist einzuhalten und wird kontrolliert.

Ein Verstoß gegen die oben genannten Regelungen kann zu rechtlichen Konsequenzen führen!

Wir bitten Sie, die Mitarbeiter und auch die Gastwirte, bei denen Sie aufstellen, entsprechend anzuweisen und sich das, z.B. mittel beigefügtem Muster, bestätigen zu lassen.

Mit freundlichen Grüßen
Christian Szegedi

pdf Anlage (190 KB)

BAV-Runschreiben vom 10. April 2014

Liebe Mitglieder,
sehr geehrte Damen und Herren,

der Kreisverwaltungsausschuss der Stadt München hat am Dienstag dem Antrag der SPD zugestimmt, nach dem ab dem 1. Mai für Spielhallen in München eine Sperrzeit von 3 bis 9 Uhr gilt.

Die Vorstände des BAV haben in der der letzten Woche nochmals alle Mitglieder des Kreisverwaltungsausschusses angeschrieben und darauf mit mehreren Argumenten hingewiesen, dass ein Handlungsbedarf nicht besteht.
Der Antrag wurde noch in alter Besetzung behandelt. Allein die FDP hat gegen den Antrag gestimmt.
Die Verordnung ist in Anlage beigefügt.

Mit freundlichen Grüßen
Christian Szegedi

pdf Anlage - Sperrzeiten München

BAV-Rundschreiben vom 18. März 2014

Liebe Mitglieder,
sehr geehrte Damen und Herren,

in der Sitzung vom 12.02.2014 hat der Nürnberger Stadtrat eine Sperrzeitregelung für die Spielhallen in Nürnberg beschlossen.
Danach gilt für Spielhallen täglich eine Sperrzeit von 2.00 bis 8.00 Uhr.
Die Verordnung tritt am Tag nach der Verkündung in Kraft.
Nach den uns vorliegenden Informationen wird die Verordnung morgen, Mittwoch 19.03.2014 im Amtsblatt und in der Tagespresse verkündet. Siet tritt also am 20.03. um 0.00 Uhr in Kraft.
Damit müssen die Spielhallen in Nürnberg erstmals am 20.03.14 bis 8.00 Uhr geschlossen bleiben!
Wir bitten Sie dringend, dies zu berücksichtigen.

Mit freundlichen Grüßen
Christian Szegedi

pdf Anlage

BAV-Rundschreiben vom 18. Februar 2014

Liebe Mitglieder,
sehr geehrte Damen und Herren,

in Berichten in versch. Nürnberger Zeitungen wurde in den vergangenen Wochen behauptet, Jugendliche müssten vor Spielhallen geschützt werden.
Nach einem Bericht in den Nürnberger Nachrichten vom 10.02. wurde bei Kontrollen in Nürnberg aber kein Jugendschutzverstoß in Spielhallen festgestellt.
Dies bestärkt unsere Ansicht, dass die jugendschutzrechtlichen Bestimmungen von den Spielhallenbetreibern eingehalten werden.

Wir haben deshalb die zuständige Redakteurin zu diesem Thema angeschrieben, mit der Bitte um ein Gespräch.
Zudem wird morgen in den Nürnberger Zeitungen eine ganzseitige Anzeige erscheinen.
ENTGEGEN ALLER VORURTEILE
JUGENDSCHUTZ wird bei uns groß geschrieben!
Diese ist in Anlage beigefügt.

Bitte nutzen Sie den Kommunalwahlkampf und sprechen Sie mit Ihren Stadt- und Gemeinderatskandidaten, um die Vorurteile gegen die Branche aufzuklären.
Das gewerbliche Automatenspiel ist seit jeher der am strengsten regulierte Bereich des „Glücks“spielmarktes.

Sollten Sie für die Gespräche noch Bayerndialoge benötigen, so können Sie diese kostenlos in der Geschäftsstelle abrufen.


Mit freundlichen Grüßen
Christian Szegedi

Bayerischer Automaten Verband e.V.

pdf Anlage - BAV-Anzeige Jugendschutz (2.40 MB)

Der Bundesverband Automatenunternehmer e.V. (BA) vertritt seit über 60 Jahren die Interessen von rund 2.000 organisierten Aufstellunternehmern. Mit seiner föderalen Struktur, organisiert in 11 Landesverbänden und 2 Fachverbänden, gestaltet der BA die Zukunft der Branche. Er hat seinen Sitz in Berlin und ist als Verein organisiert. Unser Verband ist ein Spitzenverband der Deutschen Automatenwirtschaft e.V.
+49 30 726255-00
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Copyrights © 2016 Scale. All rights reserved.