DAM AussendarstellungDas Deutsche Automatenmuseum ist eine, seit 1985 wachsende, weltweit einzigartige private Sammlung historischer Münzautomaten der Unternehmerfamilie Gauselmann, die aktuell etwa 1.800 Exponate aus aller Welt umfasst.

Als Zeitzeugen eines international bedeutsamen Wirtschaftszweiges vermitteln Waren-, Dienstleistungs-, Geschicklichkeits-, Glücksspiel- und Unterhaltungsautomaten, Nadelspiele, Bomber, Flipper, Geldspieler, mechanische Musikautomaten und Musikboxen einen prägnanten Einblick in ein wichtiges Stück Kultur-, Industrie- und Wirtschaftsgeschichte.

Für die breite, interessierte Öffentlichkeit werden im Deutschen Automatenmuseum (DAM) dauerhaft etwa 200 historische Exponate präsentiert. Sie bieten dem Besucher die Möglichkeit, nicht nur kulturhistorische Erkenntnisse zu gewinnen, sondern auch die Wurzeln eines ganzen Industriezweigs aufgezeigt zu bekommen.

Mit internationalen Münzautomaten von 1888 bis 1977 erweitert das Deutsche Automatenmuseum das Spektrum der ostwestfälischen Kulturlandschaft. Lassen auch Sie sich in den neuen Räumlichkeiten des DAM am Schloss Benkhausen begeistern von dem Erfinderreichtum und dem unvergleichlichen Design der unterschiedlichsten münzbetriebenen Automaten sowie der modernen Präsentation im Stil des 21. Jahrhunderts.

Deutsches Automatenmuseum
Sammlung Gauselmann
Neustadtstrasse 40
32339 Espelkamp
Telefon 05743/ 9318222
anmeldung@deutsches-automatenmuseum.de

Weiterer Link >>

 

Landesverband Baden-Württemberg Landesverband Bayern Landesverband Berlin & Ostdeutschland
Landesverband hamburg Landesverband Hessen Landesverband Niedersachsen Landesverband Nordrhein-Westfalen Landesverband Nordwest Landesverband Rheinland-Pfalz Landesverband Saarland Landesverband Schleswig-Holstein Fachverband Spielhallen e.V. (FSH) achverband Gastronomieaufstellunternehmer e.V. (FGA)